Packliste

Druckansicht

Dein Reisegepäck

WICHTIG: Bitte nimm keine Hartschalenkoffer mit. Dein Gepäcksstück
ist am besten eine weiche Reisetasche (Kosten von 20 - 50€). Abmaße von 35x35x60 cm sind knapp, sollten aber ausreichen. Beachte bitte auch daß Du beim Fluggepäck mit 20 kg auskommen mußt. Sonst wird es teuer.

Ich kann Dir keine Marke wirklich empfehlen, die Taschen sind halt einfach billig und damit leider alle auch sehr schnell kaputt.
 

ERSATZ Segelkleidung
Der so genannte Friesennerz ist die gelbe oder orange Regenwetterkleidung des Straßendienstes. Leider kosten die Jacken allein heute schon um die 60€. Da ist es besser die Fischerjacke von Stormline um ca. 90,-- € zu kaufen. Die dazu passende Latzhose kostet noch einmal 75,-- € aber dafür hat man ein Ölzeug mit dem man zwar nicht Musto oder Helly Hansen bei der Parade an der Mole ausstechen kann aber dafür im Eismeer segeln kann.

Richtige modische Segelkleidung kostet heute ab 350,00 Euro, gute um die 1.200,-- Euro.
 

 Nun hier meine Bekleidungsliste:

2       lange Hosen
2       kurze Hosen
4       paar Socken
3-4   Badehosen
3-4   T-Shirts
1       leichter Pullover, am besten eine gefütterte Windjacke
1       Winterpullover (auch im Sommer)
2       Sonnenkapperln
2       Sonnebrillen
2       Optische Brillen - wenn Du die brauchst
1       paar Sportschuhe festerer Natur - eventuell für Wanderungen
1       paar Sandalen für den Landgang
1       paar leichte rutschfeste Tennis- oder Segelschuhe mit heller Sohle
1       paar Badeschuhe (unbedingt!), Eventuell Taucherbrille und Schnorchel
1       (Schlafsack) - persönlicher Geschmack, es gibt Decken und Leintücher
2       Bade- Handtücher
1       Waschlappen
1       Sonnencreme ab Faktor 30
         Waschzeug, Duftstoffe u.s.w.
         Unterwäsche, Hmm - also ich wasche meine Badehosen täglich aus - Geschmacksache
1       Ladegerät fürs Handy


Erweiterung für Frühjahr und Herbst:

1       Schihaube
1       paar Winterhandschuhe
1       paar Gummi oder Segelstiefel mit heller rutschfester Sohle
 

Schwerwetter oder Meilentörns:

1       Schibrille falls wir das Wasser vierkant in die Fr... kriegen ;-) (macht auch Spaß!)


Problematische Gerätschaften
Mit dem Duschen an Bord haben wir es nicht so. Es gibt zwar meistens 2 tolle Klo's mit mindestens einer Nasszellendusche. (Warum 2 hab ich bisher noch nicht ganz begriffen, den Platz kann man besser nutzen)

Aber beim Duschen rinnt zumeist viel Wasser runter und davon gibt es an Bord halt zumeist nicht zuviel. Daher wird meistens mit der "Hot Line" (Dusche auf der Badeplattform mit Warmwasser) geduscht. Abspritzen, wegen der Umwelt sparsam einseifen, Abspülen und aus.

Ein weiterer Grund die Innendusche nicht zu benutzen ist daß das Wasser und der Schmutz in die Bilge des Bootes läuft und von dort wieder ausgepumpt werden muss. Wenn wir das machen heißt das entweder immer kräftigst nachspülen oder... Na ich glaube jeder hat schon mal den Abfluß seiner Dusche gereinigt...

Problem Decken und Leintücher. Oft sind an Bord wirklich nur Decken ohne Überzug, Leintücher und Polster. Ich schlafe nicht gerne nur mit einem Leintuch und darüber gebreiteter Decke. Daher habe ich einen Schlafsack mit.

Elektrische Geräte
sind an Bord problematisch. In den meisten Stadthäfen und Marinas gibt es Duschen und Sanitärräume mit Stromanschluss. Haarföns und Elektrorasierer sind and Bord eigentlich nicht zu verwenden. Die 220V Steckdosen sind in der Naviecke und bei der Küche.

Ich habe zwar fast für jedes Handy sicherheitshalber Adapter mit aber es ist besser Du nimmst Dein Ladegrät selber mit.
 

siehe auch:
Deine Anreise

Törnplanung

 

MITSEGELN in KROATIEN